Frau Karin Eyer vom Oktober 2017 bis 2018 auf Weltreise! Unsere neue Lernende Frau Svenja Zingg.

Frau Karin Eyer nimmt sich eine Auszeit mit grosser Reise in die Antarktis und anschliessender Weltreise. Wir wünschen ihr viel Spass, Abenteuer und gute Erlebnisse!
Sie wird kompetent im nun "jungen Team"von Frau Ylenia Graber ersetzt.

Dr. Artur Frey seit 2016 Prüfungsexperte für die Lehrabschlussprüfungen TPA

Unser Praxisinhaber nimmt seit 2016  die praktischen Lehrabschlussprüfungen der BeMed ab.



Direktes Digitales Röntgen seit Februar 2016

Seit Februar 2016 haben wir in unserer Praxis ein direktes Digitales Röntgengerät der momentan modernsten Generation erhalten. Die Bildqualität ist super!



Staupefälle in der Umgebung + Situation Leptospirose (Nov. 15')

In diesem Jahr wurden mehrere Füchse im Seeland und Emmental mit Staupesymptomen (an der Uni Virus nachgewiesen) getötet. Anscheinend wurde nun auch am linken Thunerseeufer ein verdächtiger Fuchs vom Wildhüter getötet.
Gemäss Oberärztin Nadja Sigrist vom TS Zürich gab es dieses Jahr dank der neuen Leptospiroseimpfung Lepto 6 fast keine Leptospirosefälle mehr an den Tierspitälern Bern und Zürich.

 

Akupunktur

Ab 1. April 2015 arbeitet Frau Dr. Julia Wimmershoff jeweils Montag Nachmittag neu in unserem Team. Frau Wimmershoff bietet Akupunktur und chinesische Kräutermedizin bei folgenden Beschwerden an: Arthrose; Verletzungen von Sehnen, Bändern und Gelenken; Nervenprobleme inkl. Epilepsie; chronische Probleme des Magen-Darm Traktes; Hautprobleme; Harninkontinenz; Ohren- und Maulentzündungen; Allergien wie felines Asthma oder allergisch bedingte Hautprobleme

 

Reisen in die EU

Ihr Tier braucht einen Heimtierpass.
Ihr Tier muss mit einem funktionierenden Mikrochip identifiziert sein.
Es braucht eine gültige Tollwutimpfung (ab einem Alter von 12 Wochen möglich, 22 Tage nach der Impfung und 3 Jahre lang gültig).

 

Neue Regelung der Tollwutimpfung!

Ab. 1. Jan. 2012 sind auch für Reisen nach England und Skandinavien keine Bestimmungen der TW-Antikörper mehr nötig. Es genügt eine gültige Tollwutimpfung und eine vorgängige Entwurmung gegen Fuchsbandwurm (siehe genaue Vorschriften BVet)

 

Allgemeine Reiseempfehlung bei Reisen in den Süden

guter wirksamer Zeckenschutz, prophylaktische Behandlung gegen Herzwurmlarven,
Wasserspender/Schatten im Auto, Hunde am Strand erlaubt?
Maulkorb in Italien und Oesterreich.
Alte kreislaufschwache Tiere werden bei grosser Hitze besser in guter Obhut daheim gelassen.